Die diesjährige Hessenmeisterschaft Doppel Damen und Herren fand auf am 11.11. und 12.11.2023 den Bowlinganlagen in Eschersheim und Langen statt. Schon vor dem Vorlauf war es klar, dass es in Eschersheim sehr schwierig sein wird hohe Ergebnisse zu werfen, da bekannterweise die meisten Bälle zu früh in die Gasse kommen bzw. viele Ecken stehen bleiben.

Die drei Doppel des BV 22 Kelsterbach haben ihr möglichstes gegeben, um in die Zwischenrunde zu kommen. Leider hat es unsere Damen erwischt. Sie kamen mit den Bahnverhältnissen überhaupt nicht zu Recht und schieden bereits in der Vorrunde aus. Sasilak Serat und Sandra Machura spielten insgesamt 1932 Pins und belegten Platz 14. Am Ende fehlten 21 Pins, um sich für die Zwischenrunde zu qualifizieren.

Bei den Herrendoppel lief es besser. Das Doppel Jörg Knobloch und Manfred Jost (ABV Frankfurt) belegte nach der Vorrunde mit 2480 Pins den siebten Platz und das Doppel Anastasios Chalkidis und Damian Machura den neunten Platz mit 2442 Pins. Es war also noch alles möglich das Finale der besten acht Doppel zu erreichen.

Auf der Anlage in Langen haben es leider alle viel zu leicht gehabt. Es wurde die Standardölung (house pattern) aufgelegt, sodass wenn nur geräumt wurde, keine Chance bestand das Finale zu erreichen. So erging es dem Doppel Chalkidis/Machura. Sie spielten mit insgesamt 1703 Pins (Schnitt 212,88 Pins) ein ordentliches Ergebnis, jedoch verfehlten das Finale um 10 Pins, da zu wenige Strikes geworfen wurden.

Anders erging es dem Doppel Knobloch/Jost. Sie haben zwar auch nur 1713 Pins (Schnitt 214,13 Pins) geworfen, jedoch durch das bessere Vorrundenergebnis konnten Sie den fünften Platz für sich verbuchen.

Im Finale wurden nochmal drei Spiele gespielt. Der Anfang war vielversprechend. Nach dem ersten Spiel, haben sie viele Pins auf den Dritt- und Viertplatzieren aufgeholt. Jörg spielte dabei 231 Pins und Manfred 224 Pins. Leider sind für Jörg die beiden nächsten Spiele nicht so gut gelaufen. Er konnte an sein erstes Spiel im Finale nicht anknüpfen und spielte 171 und 179 Pins. Manfred konnte sich im zweiten Finalspiel auf 243 Pins steigern, jedoch im letzten Spiel fand auch er keinen richtigen Weg mehr und beendete die Meisterschaft mit 189 Pins. Das Doppel belegte einen sehr guten siebten Platz.

Fazit der Hessenmeisterschaft ist jedoch sehr positiv. Plätze 7 und 10 bei den Herren und Platz 14 bei den Damen wurden erspielt. Die Spieler brauchen sich nicht zu verstecken, weil die Leistung im Allgemeinen stimmt. Es muss noch noch im Training an Kleinigkeiten gearbeitet werden, damit der eine oder andere Strike mehr fällt.  

Hessenmeisterschaft Doppel Damen/Herren

Besucher

0 0 2 0 5 3
Users Today : 1
Users Yesterday : 7
Users Last 7 days : 61
Users Last 30 days : 295
Users This Month : 142
Users This Year : 1983
Total Users : 2053
Views Today : 1
Views Yesterday : 20
Views Last 7 days : 133
Views Last 30 days : 627
Views This Month : 296
Views This Year : 4531
Total views : 5176
Who's Online : 0
Your IP Address : 44.200.140.218
Server Time : 2024-07-16
Cookie Consent mit Real Cookie Banner