Am 03.02. und 04.02.2024 fanden die Hessenmeisterschaften Einzel der Damen, Herren, Junioren und Jugend statt. Der Vorlauf wurde auf der Bowlingbahn in Langen ausgetragen. Das Halbfinale und das Finale in Mittelhessen auf der Anlage in Wetzlar. Vom BV 22 Kelsterbach sind insgesamt drei Damen und fünf Herren gestartet. Das Ölbild in der Vorrunde war bewusst nicht einfach, sodass die Spieler Leistung und Genauigkeit zeigen mussten, um sich für das Halbfinale zu qualifizieren.

Bei den Damen gelang es am besten Evelyn Rath. Sie belegte mit einem Schnitt von 164,7 Pins Platz 12 der Vorrunde, Sandra Machura folgte auf Platz 13 mit 165,5 Pins im Schnitt und auf Platz 14 Sasilak Serat mit einem Schnitt von 162,00 Pins.

Bei den Herren hatte Jörg Knobloch die Bahn am besten im Griff. Er belegte nach der Vorrunde Platz 4 mit einem Schnitt von 207,3 Pins. Es folgten Damian Machura mit 205,5 Pins im Schnitt auf Platz 6 und Anastasios Chalkidis mit einem Schnitt von 182,00 Pins auf Platz 25. Diese drei Herren durften das Halbfinale bestreiten. Siegfried Weiß und Jonny Hochhaus schieden leider in der Vorrunde aus. Siegfried belegte dabei Platz 43 und Jonny Platz 49.

Im Halbfinale mussten die Damen und Herren wieder eine gute Leistung zeigen, um das Finale der besten Acht zu erreichen. Bei den Damen legte Sandra sehr gut vor. Sie spielte das höchste Ergebnis des Halbfinales mit einem Schnitt von 197,25 Pins und qualifizierte sich als Sechstplatziere für das Finale. Evelyn fehlten 21 Pins um das Finale zu erreichen. Sie spielte einen Schnitt von 175,75 Pins. Sasilak belegte am Ende des Wettbewerbs Platz 15 mit einem Schnitt von 162,8 Pins. Sie wurde in der Sonderwertung zu Hessenmeisterin der Jugend weiblich gekürt.

Beim Halbfinale der Herren musste Anastasios bereits um 9 Uhr spielen. Leider kam er mit den Bahnbedingungen nicht zurecht, sodass am Ende Platz 34 übrigblieb. Er spielte einen Schnitt von 180,30 Pins. Anders erging es Jörg und Damian. Sie fingen mit sehr hohen spielen an. Damian spielte 268 Pins und Jörg 259 Pins. Es war also zu hoffen, dass beiden das Finale erreichten. Leider wurden die Ergebnisse danach nicht besser. Jörg spielte dennoch einen hervorragenden Schnitt von 213 Pins und qualifizierte sich als Fünfter für das Finale. Damian musste mehr kämpften, schaffte es dennoch mit Jörg in das Finale einzuziehen. Er belegte Platz 7 mit einem Schnitt von 204,90 Pins.

Im Finale wurde nochmals drei Spiele gespielt. Sandra konnte an ihre Leistung aus dem Halbfinale anknöpfen und spiele nochmal einen Schnitt von 197,67 Pins und belegte am Ende des Wettbewerbs einen sehr guten fünften Platz. Leider reicht es nicht um an den Deutschen Meisterschaften teilzunehmen. Sie war aber die einzige Spielerin im Finale, die nicht in der Bundesliga spielt.

Leider war bei Damian und bei Jörg die Luft raus. Sie konnten im Finale nichts mehr drauflegen und beendeten den Wettbewerb auf den Plätzen 7 und 8. Jörg spielte über den gesamten Wettbewerb einen Schnitt von 203,90 Pins und Damian 196,80 Pins.

Der noch junge Verein konnte auch bei diesen Meisterschaften zeigen, dass mit Trainingsfleiß, Engagement und Einsatz viel zu erreichen ist. Allen Spielern gratulieren wir zu den hervorragenden Plätzen.

Wir suchen nach wie vor Nachwuchskräfte, die Bowling erlernen bzw. das bereits vorhandene Spiel verbessern möchten. Wenn Du Interesse hast, dann melde dich bei uns:
probetraining@bv22.de
Telefon oder Whatsapp unter 0176/40502149.
Natürlich auch über Facebook und andere Kanäle. Uns findest Du im Internet unter www.bv22.de

 

Hessenmeisterschaften Einzel Damen/Herren/Junioren/Jugend

Besucher

0 0 1 7 8 3
Users Today : 2
Users Yesterday : 11
Users Last 7 days : 89
Users Last 30 days : 328
Users This Month : 185
Users This Year : 1713
Total Users : 1783
Views Today : 3
Views Yesterday : 29
Views Last 7 days : 200
Views Last 30 days : 742
Views This Month : 367
Views This Year : 3975
Total views : 4620
Who's Online : 0
Your IP Address : 44.221.73.157
Server Time : 2024-06-18
Cookie Consent mit Real Cookie Banner